Sonnensegel als Sonnenschutz für die Terrasse

Im Sommer verlegt man das Leben gerne nach draußen, und so wird der Balkon oder die Terrasse, falls vorhanden, gerne als zusätzliches Zimmer genutzt. Doch möchte man sich nicht immer ungeschützt der Sonne aussetzen, und so ist ein effektiver Sonnenschutz gefragt. Als solcher erfreuen sich in den letzten Jahren zunehmend Sonnensegel an Beliebtheit.

Sonnenschutz für die Terrasse mit einem Sonnensegel aus Stoff

sonnensegel-weiss

Ein weisses Sonnensegel sorgt für Schatten

Sonnensegel als Überdachung für die Terrasse mit luftigem Charme können den Wünschen und Vorgaben der Kunden entsprechend ganz individuell angefertigt und angepasst werden. Passend zu den Gegebenheiten der zu beschattenden Fläche lassen sie sich in Form und Farbe je nach Erfordernis konstruieren. Sie werden aus einem robusten Tuch aus strapazierfähigem Material hergestellt und schützen im Garten, auf dem Balkon und auf der Terrasse vor Sonne, Wind und Regen.

Auch als Sichtschutz gut geeignet

Häufig besitzen sie eine dreieckige Form, können jedoch auch als Viereck, Sechseck oder in anderen Formen produziert werden. Die stabile Gewebestruktur ermöglicht die Verwendung nicht nur als Sonnenschutz, sondern auch als Sichtschutz. Bei der Farbauswahl stehen zahlreiche Möglichkeiten von weiß über elfenbein und alle erdenklichen Varianten der Farbpalette bis hin zu dunkelblauen, anthrazitfarbenen oder tiefschwarzen Segeln möglich. So ergeben sich viele mögliche Varianten der farblichen Anpassung an die Umgebung oder im Gegenteil zur Bildung eines farblichen Kontrastes.

Sichere Befestigung an der Hauswand und auf Ankerplatten

Für die Befestigung eines Sonnensegels stehen ebenfalls mehrere Varianten zur Auswahl. Mit Hilfe von Ankerplatten aus Edelstahl können Sonnensegel beispielsweise sicher an der Hauswand befestigt werden. Wo keine Gebäudewände in der Nähe sind, wenn zum Beispiel ein schattiges Plätzchen auf einer Rasenfläche entstehen soll,  können mit Schraubfundamenten gesicherte oder einbetonierte  Masten und Pylone, zumeist aus Edelstahl, für eine sichere Befestigung der Segel sorgen. Eine andere Möglichkeit ist es, die an den Ecken eines Segels befestigten Seile oder Taue um genügend kräftige Baumstämme zu schlingen und mit Hilfe von Karabinerhaken zu fixieren.

Elektrisch aufrollbare Sonnensegel mit Windwächter

Sonnensegelanlagen sind in einfachster Ausstattung ebenso wie auch in Hightech-Luxusvarianten erhältlich. Es gibt feststehende und höhenverstellbare, manuell aufrollbare und elektrisch aufrollbare Sonnensegel. Bei einigen besonders komfortablen Modellen  sorgt ein Wind- und Sonnenwächter dafür, dass das Segel sich bei drohenden Witterungsänderungen automatisch aufrollt.

UV Schutz für die Bewohner

entspannen auf der terrasse

Auf der Terrasse entspannen – geschützt vor UV Strahlen.

Bei den Tüchern kann ebenfalls zwischen verschiedenen Ausführungen gewählt werden. So hat man die Wahl zwischen lichtdurchlässigen oder lichtundurchlässigen Segeln, je nachdem, ob man tatsächlich kühlen Schatten oder aber einen lichtdurchfluteten Sonnenschutz bevorzugt. Spezielle Segeltücher sind gar mit einem besonderen UV-Schutz ausgestattet und sind ebenso wirksam wie Sonnenschutzmittel für die Haut mit hohem Lichtschutzfaktor. Mit wasserabweisenden Stoffen kann die von einem Sonnensegel überspannte Fläche auch an regnerischen Tagen genutzt werden.

Mehr als 80 Quadratmeter Fläche sind möglich

Mit einem Sonnensegel lassen sich Flächen von einem Quadratmeter bis zu 80 Quadratmeter und mehr überspannen, sie sind also so gut wie an jedem Ort einsetzbar. Als Material kommen meist hochwertige, reiß- und verrottungsfeste Gewebe zum Einsatz. Wer keinen professionellen Anbieter in der Nähe hat, wird auch im Internet fündig. Mit Hilfe von Sonnensegel-Konfiguratoren kann man sich auf einschlägigen Webseiten ein Segel für die freistehende Befestigung oder Wandmontage nach Maß selbst zusammenstellen und online bestellen. Auch das erforderliche Zubehör kann man einfach über das Internet bestellen. Hierzu gehören je nach Segelgröße Stangen, Pfosten und Masten, belastbare Segelspanner, Karabinerhaken, Ankerplatten, Bodenhülsen sowie Seile und Taue.